Über ein unreifes, grünes Feld fliegt eine Drohne vor blauem Himmel und Sonnenschein.
Pressemitteilungen

IHK-Präsident Klaus Josef Lutz im AGRARTECHNIK-Interview

Was bedeutet das Ergebnis der Europawahl für die Landtechnikbranche? AGRARTECHNIK, das Businessmedium für den Landtechnik-Fachhandel und die Landtechnik-Industrie aus dem Hause dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, hat mit Klaus Josef Lutz, Präsident der IHK für München und Oberbayern, über die möglichen Folgen gesprochen.

Der Präsident der IHK für München und Oberbayern zeigt sich besorgt von den starken Gewinnen europafeindlicher Parteien bei der Parlamentswahl, geht aber davon aus, dass die freiheitlich gesinnten Parlamentarier die Wirtschaft unterstützen werden, wieder innovativer zu werden. „Wir müssen unternehmerische Kräfte freisetzen und neue Geschäftsmodelle und Technologien entwickeln“, macht er deutlich. Auch wenn beispielsweise Greenhouse-Projekte kapitalintensiv seien, müssten sie ermöglicht werden, „um Europa im internationalen Kontext in eine erfolgreiche Zukunft zu steuern“, sagt Klaus Josef Lutz. Im Vordergrund müssten wirtschaftliche Freiheit, marktwirtschaftliche Konzepte und weniger Regulatorik stehen. Die Taxonomie sollte am besten verschwinden und der Green Deal müsse auf jeden Fall überarbeitet werden.

Gleichzeitig sprach sich Lutz dafür aus, dass bürokratische Hürden abgebaut werden. „Die ganze Bürokratie ist ein Wettbewerbs- und Innovationsverhinderer“, beschreibt der ehemalige Top-Manager. Besonders deutlich sei das in der Landwirtschaft zu sehen. „Wer heute erfolgreich einen Hof bewirtschaften will, braucht ein halbes Jurastudium, um zu verstehen, was er machen muss – für Landwirte ein unerträglicher Zustand“. 

Weiter kritisiert Lutz, dass in Deutschland die Weichen für die Umsetzung der digitalen Transformation nicht gestellt wurden. Es fehle an Anreizsystemen und der unternehmerischen Freiheit, innovativ wirtschaften zu dürfen. Auch in der Landwirtschaft werde noch zu wenig Geld in die Hand genommen, lediglich die Landtechnik sei hoch digitalisiert. Viele Landwirte hätten noch Vorbehalte, weil sie nicht wüssten, was mit ihren Daten passiert. Das hohe Technologieniveau der Maschinen trage aber zum Beispiel in der teilflächenspezifischen Düngung dazu bei, dass Chemie eingespart und Flächen noch besser von Landwirten genutzt werden. 

 

Das vollständige Interview lesen Sie in der kommenden gedruckten und Digital-Ausgabe 7/8 2024 der AGRARTECHNIK.

 

Über AGRARTECHNIK
AGRARTECHNIK ist das auflagenstärkste Magazin des Maschinenhandels und erscheint monatlich im Haus dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag. AGRARTECHNIK richtet sich mit einer nahezu hundertprozentigen Abdeckung an Landmaschinen-Händler und -Hersteller und fungiert als offizielles Organ des LandBauTechnik Bundesverband e.V. Wie schon in den Vorjahren ist AGRARTECHNIK Veranstalter des Branchenevents LTU.

Über Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag gehört zu den Top-10 Fachverlagen in Deutschland. Rund 400 Mitarbeiter erwirtschaften mit mehr als 40 Print- und Online-Medien zu Land- und Forstwirtschaft, Jagd und Landleben über 80 Mio. Euro Umsatz im Jahr. Damit ist dlv europaweit eines der erfolgreichsten Medienhäuser rund um die Themen Landwirtschaft und Natur. Das medienübergreifende Portfolio reicht von Fachzeitschriften und Special Interest Magazinen über Online-Portale, Online-Shops und mobile Apps bis hin zu Veranstaltungen und Marktforschung. Über unsere Beteiligungen ist dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag unter dem Leitgedanken „think global, act local“ in insgesamt 20 Ländern Europas und in Nordamerika aktiv.

 

Kontakt:
Alexander Bohnsack
Redaktionsleiter AGRARTECHNIK
Tel.: 0931 - 27997-44
E-Mail: alexander.bohnsack@dlv.de

dlv Presseartikel

Carmen Strauß
Carmen Strauss
Unternehmenskommunikation
„Beim Thema Nachhaltigkeit im dlv geht es wirklich um einen positiven Effekt für die Natur und nicht darum, sich mit Siegeln zu schmücken.“
Auf einem Acker stehen zwei Personen und beraten über die Bodenverhältnisse. In der Ferne sind Bäume, Berge und viel grün zu sehen.

Aktuelle Nachrichten

Aus dem Agrar- und Forstbereich
Anne Klös
Anne Klös
Junior Crossmedia-Redakteurin agrarheute
„agrarheute steht für mich für News und reale Geschichten aus der Agrarwelt, die sowohl Fachwissen an Experten und Laien vermitteln als auch der branchenspezifischen Unterhaltung dienen.“
agrarheute
Rainer Soppa
Rainer Soppa
Redakteur Deutscher Waldbesitzer
„Wir geben den Waldeigentümern und Waldeigentümerinnen alle wichtigen Informationen rund um ihren Wald und dessen grüne und ertragreiche Zukunft.“
forstpraxis
Michael Mahnke
Michael Mahnke
Sachbearbeiter Korrektorat LAND & FORST
„Wir sind mit der LAND & FORST die Stimme der Landwirtschaft – und das bereits seit 175 Jahren. Wir verbinden Generationen.“
LAND & FORST
Martin Steinfath
Martin Steinfath
Chefredakteur AFZ-DerWald
„Nachhaltige Forstwirtschaft stärkt den Wald. AFZ-DerWald erklärt, wie das funktioniert. Unser Motto lautet: Forschen. Wissen. Verstehen.“
AFZ-DerWald
Claudia Bockholt
Claudia Bockholt
Chefredakteurin, Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
„Das Wochenblatt hat einen festen Platz auf den bayerischen Höfen. Unsere lange Tradition pflegen wir – mit Sachverstand und Nähe zu den Menschen.“
Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
Ein Rehbock blickt durch Tannengrün in die Kamera.

Aktuelle Nachrichten

Aus dem Jagdbereich
Martin Weber
Martin Weber
Chefredakteur PIRSCH
„Die Medienwelt der PIRSCH beschreibt das Lebensgefühl der Jagd. Mit pirsch.de ist es unser Ziel, auf jede jagdliche Frage eine Antwort zu liefern.“
PIRSCH
Helena von Hardenberg
Helena von Hardenberg
Redaktionsleiterin NJ
„Unsere Heimat ist unsere Passion – aus den Revieren zwischen Ems und Elbe.“
Niedersächsischer Jäger
Fokko Kleihauer
Fokko Kleihauer
Crossmedia-Redakteur NJ
„Zwischen Wellen und Bergen – das ist Jagd in Niedersachsen.“
Niedersächsischer Jäger
Christian Schaetze
Christian Schätze
Chefredakteur unsere Jagd
„Mit unsere Jagd groß geworden, ist es für mich eine Ehre, dieses großartige Magazin gestalten und den Filmbereich entwickeln zu dürfen.“
unsere Jagd
Eine Biene fliegt auf eine weiße Apfelblüte zu. Auf dem blauen Hintergrund sind verschwommen weitere weiße Blüten.

Aktuelle Nachrichten

Aus dem Imkerei- und Gartenbereich
Britta Gunputh
Britta Gunputh
Projektkoordinatorin Audio/Bild/Video kraut&rüben
„Beim dlv lerne ich immer neue Medien kennen, um das Thema Gärtnern allen Zielgruppen näher zu bringen.“
Boris Bücheler
Boris Bücheler
Chefredakteur bienen&natur
„Wie für die meisten Imker sind die Bienen für mich mehr als ein Hobby – sie sind ein zentraler Lebensinhalt. Deshalb macht mir die Arbeit hier so viel Spaß.“
Martin Rasper
Martin Rasper
Redaktionsleiter Sonderhefte
„Ich arbeite gern für kraut&rüben… … weil es eine Marke ist mit Seele, mit Geschichte, mit einer Haltung.“
Ein Mann arbeitet an einem Laptop, der auf einer Werkbank in einem Raum mit vielen Werkzeugen steht.

Aktuelle Nachrichten

Aus dem Handel- und Industriebereich
Michael Mergenthal
Michael Mergenthal
Verkaufsleiter Handel und Industrie
„Wir verstehen Fachhandel: 3 Bereiche, 4 Marken, 1 Team! Das zeichnet den Verlagsbereich Handel und Industrie am Standort Würzburg aus.“
Alexander Bohnsack
Alexander Bohnsack
Redaktionsleiter AGRARTECHNIK
„Bei der täglichen Arbeit an und für die Marke AGRARTECHNIK macht es unheimlich viel Spaß, mit den Menschen der Branche zu arbeiten.“
Julia Seitz
Julia Seitz
Chefin vom Dienst, Redakteurin AGRARTECHNIK
„Mit Schlagzeilen erobert man Leser. Mit Informationen behält man sie,“ trifft auf die AGRARTECHNIK voll zu. Wir berichten facettenreich über Handel und Industrie.“

Unsere Newsletter

Hier geht’s zu unseren Newslettern aus unseren Fachbereichen Agrar- und Forst, Jagd, Technik sowie Imkerei- und Garten!

Unsere Bewertungen

Nachhaltigkeit im dlv

Als Symbol zur Förderung der regenerativen Landwirtschaft, ist eine Kornähre in einem Kreis mit zwei Pfeilen, die eine Bewegung aufzeigen, dargestellt.

seit 2023

Förderung der regenerativen Landwirtschaft

Abbildung: Große Solarpanelle.

seit 2023

Solarenergie

Abbildung: Elektroauto mit Stromkabel und Stecker.

seit 2023

E-Mobilität

Abbildung: Zwei Hände halten von unten eine vernetzte Weltkugel.

seit 2021 (Berechnungsjahr)

Gemeinsam für das Land (Mission Nachhaltigkeit auf GF-Ebene + jährl. Kalkulation)

Abbildung: Drei Bäume auf einem Hügel bilden einen Wald.

seit 2009 

PEFC-zertifiziertes Papier

dlv SHOP