Fachmedium des Jahres 2018: „agrarheute“ und „Agrar-Familie 2017“ werden ausgezeichnet

Berlin, 17. Mai 2018 – Im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse wurde am Mittwochabend die Auszeichnung „Fachmedium des Jahres“ in elf Kategorien verliehen. Über gleich zwei Auszeichnungen und zwei Shortlist-Nominierungen durfte dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag sich freuen.


Die Auszeichnung für die „Beste integrierte Markenführung“ erhielt agrarheute, die multimediale Markenwelt des dlv im Bereich Agrar. Als „Bester Award“ wurde der in 2017 erstmalig umgesetzte Wettbewerb Agrar-Familie ausgezeichnet. 

agrarheute – Beste integrierte Markenführung
Mit der Marke agrarheute hatte dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag im letzten Jahr sein überregionales Medienangebot weiterentwickelt und vier etablierte Medienmarken zu einer starken Kernmarke zusammengeführt. Unter dem Motto agrarheute — Landwirtschaft auf den Punkt gebracht werden seither Fachinformationen multimedial produziert und in der agrarheute-Medienwelt kanalübergreifend ausgespielt. Sowohl in Gestaltung als auch in der inhaltlichen Aufladung sei dies „sehr gut gelungen“, lobte die Jury. Besonders beeindruckt war sie dabei nicht nur von der Vielfältigkeit der Medienkanäle, sondern auch von der hohen Selbstähnlichkeit der Marken-Kommunikation. So zeige sich für die Zielgruppe eine deutlich sichtbare Informationslandschaft. „Das ist die hohe Kunst der Markenführung“ hieß es im Schlusssatz der Jury. 

Dass agrarheute nur sechs Monate nach Einführung als Beste integrierte Markenführung ausgezeichnet wird, macht uns im Team wirklich stolz“ freut sich André Klein, Kaufmännischer Bereichsleiter des Verlagsbereichs Agrar. Von Beginn an wurde die Zusammenführung der Marken von Marktforschung und Testings begleitet, um die Produkte optimal an den Wünschen der Kunden auszurichten. „Das positive Feedback unserer Leser und Anzeigenkunden bestärkt uns sehr, auf dem richtigen Weg zu sein. Aber eine Auszeichnung von Fachkollegen zu bekommen, hat noch einmal seinen ganz eigenen Charme“ gesteht André Klein.

Die Vielzahl der Medienkanäle bedienen zu können, verdanken wir einer umfassenden internen Umstrukturierung. Viele Monate waren wir mit dem Umbau der Marken und der Reorganisation unserer Prozesse beschäftigt. Redakteure arbeiten heute viel multimedialer, das Team ist enger verzahnt und neue Ideen entstehen ganz natürlich.“ ergänzt Dr. Uwe Steffin, der den Umbruch als Projektleiter gesteuert hatte und das Team Produktion nun als Chefredakteur führt.

Agrar-Familie – Bester Award
So ist auch die Agrar-Familie ein Beispiel für frische Ideen und erfolgreiches Querdenken. dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag und fünf weitere Agrarverlage schlossen sich zusammen, um gemeinsam den bundesweiten Wettbewerb auszutragen. Gesucht wurden Bauernfamilien, die generationenübergreifend erfolgreich Projekte auf ihren Höfen umsetzen. Projektverlauf und -umsetzung wurden dabei ganz neu gedacht. 

Die Agrar-Familie war eine der ersten Kampagnen über die Grenzen der eigenen Mediareichweite hinaus. Drei Monate lang wurden unsere Leser über alle uns zur Verfügung stehenden Kanäle eingebunden. Ein komplexes, spannendes aber auch sehr lohnendes Projekt.“ beschreibt Christin Klar, Kampagnenmanagerin im dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag. Schließlich weckte die Agrar-Familie das Interesse der Nicht-Agrarmedien und fand große Reichweite auch außerhalb der Fachzielgruppen. „Erstklassiges Gattungsmarketing für die gesamte Branche und alle Beteiligten, das zu Recht auch in der breiten Öffentlichkeit auf große Resonanz stieß“ fasste die Jury begeistert zusammen.

Zusätzlich zu den Auszeichnungen war dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag in zwei weiteren Kategorien in der Shortlist nominiert. agrarheute wurde unter die besten drei Produkte der Kategorie „Beste Neugründung“ gewählt. In die vorderen Ränge der Kategorie „Bester Social-Media-Einsatz“ schaffte es zudem der Snapchat-Takeover von Hofheld.

Geschäftsführer Amos Kotte: „In so vielen Kategorien des Fachmedium-Awards vorne mit dabei zu sein, freut mich wirklich sehr. Die Themen Vernetzung und Integration werden in der Medienlandschaft immer wichtiger. Hier innovativ zu sein, ist eine tolle Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ 

Über Fachmedium des Jahres
Ausgerichtet wird die Verleihung des Fachmediums des Jahres vom Verein Deutsche Fachpresse. Die elf Kategorien, dessen Sieger von einer Fachjury in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ermittelt werden, spiegeln die Vielfalt der heutigen Fachpresselandschaft wider. Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse wechselnd in Berlin und in Frankfurt statt. 

Über Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag gehört zu den Top 10-Fachverlagen in Deutschland. Annähernd 400 Mitarbeiter erwirtschaften mit mehr als 40 Print- und Online-Medien zu Land- und Forstwirtschaft, Jagd und Landleben über 80 Mio. Euro Umsatz im Jahr. Damit ist dlv europaweit eines der erfolgreichsten Medienhäuser rund um die Themen Landwirtschaft und Natur. Das medienübergreifende Portfolio reicht von Fachzeitschriften und Special Interest Magazinen über Online-Portale, Online-Shops und mobile Apps bis hin zu Veranstaltungen und Marktforschung. Über das internationale Partner-Netzwerk ist dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag unter dem Motto „think global, act local“ in insgesamt 20 Ländern Europas aktiv.  

Pressekontakt:
Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
Pressearbeit
Kristina Fischer
+49 (0)89 12705-448
E-Mail: kristina.fischer[at]dlv.de
www.dlv.de

 

Downloads:

  Pressemitteilung Fachmedium des Jahres 2018, PDF, 5 MB   Download 

 Beste integrierte Markenführung, JPG, 850 KB  Download 

 Bester Award, JPG, 830 KB  Download 

 Shortlist: Beste Neugründung, JPG, 800 KB  Download 

  Shortlist: Bester Social-Media-Einsatz, JPG, 800 KB  Download 

 

Logo dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, 45 KB   Download

  Logo mit Claim dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, 68 KB   Download